Lawinen

Lawinenverbauung

Der Wald auf dem Hang über unserem Haus darf nicht abgeholzt werden.“ (Paula 16, Vorarlberg)

 

Lawinen sind abhängig von der Schneemenge, dem Schneedeckenaufbau und der Neigung des Geländes und stellen eine erhebliche Gefahr für besiedelte Gebiete in Gebirgsregionen dar.

 

In Österreich werden aufwändige Schutzmaßnahmen ergriffen, um die Menschen in gefährdeten Regionen zu schützen.

Wo nicht ausreichend Wald einen natürlichen Schutzwall gegen Lawinenabgänge bildet, werden technische Maßnahmen ergriffen um Siedlungsgebiete bestmöglich abzusichern. Lawinenverbauungen aus Holz oder Metall, sowie Netze und Pfähle werden zur Sicherung von Gefahrenzonen errichtet.

Im freien Gelände, abseits der markierten Pisten, herrscht oft enorme Lawinengefahr. Deshalb unser Tipp: Bleibt immer auf den markierten Pisten! Auch dort wartet jede Menge Spaß auf euch.

Mehr Informationen zu Lawinen und Katastrophenschutz findet ihr hier unter www.bmlfuw.gv.at.

19.12.2017

« zurück