Ein Trinkbrunnen für die Schule – selbst gemacht

Trinkbrunnen VS Elmen

Bewusst und gezielt Wasser zu trinken ist wichtig, besonders jetzt wo die Temperaturen im Sommer ihren Höhepunkt erreichen, aber das wisst ihr ja schon! Die Naturparkvolkschule in Elmen hat es sich zum Ziel gemacht auch im Schulalltag an den täglichen Wasserkonsum zu erinnern. Dieses richtig kreative Projekt möchten wir euch näher erklären, also aufgepasst!

Im Schuljahr 2015/16 wurde das besondere Gesundheitsprojekt namens „Trinkbrunnen“ ins Leben gerufen. Der Trinkbrunnen dient als Energietankstelle um den Schülerinnen und Schülern unser kostbares Trinkwasser schmackhaft zu machen und sie wegzuholen von zuckerhaltigen Fruchtsäften. Das Projekt wurde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erfolgreich geplant, gestaltet und umgesetzt.

Das Ziel war von Anfang an, dass der Trinkbrunnen direkt im Schulgebäude und gleichzeitig an einem besonderen Ort entsteht, wo man Körper und Geist in den Pausen „aufladen“ kann. Nachdem die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit dem Klassenlehrer und Direktor der Schule einen passenden Stein als Gefäß am Wildfluss Lech gefunden haben, wurde auch ein besonderer Platz für das Steintrinkbecken im Schulhaus gefunden. Der Stein wurde von einer jungen Künstlerin namens Maria Fuchs bearbeitet und von den Schülern und Schülerinnen mit passenden bunten Wandfliesen gestaltet. Durch die Mitgestaltung und den großen Mehrwert des Projekts haben die Schüler und Schülerinnen auch einen besonderen Bezug zum Trinkbrunnen. Als letzter Schritt wurde der Steinbrunnen offiziell im Rahmen einer Feierlichkeit im Frühling 2016 vom Pfarrer eingeweiht.

LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern sind von dem Brunnen der ganz besonderen Art hellauf begeistert und loben das Projekt. Seit der Trinkbrunnen an der Naturparkschule fertig gestellt wurde, wird er täglich – zu Schulzeiten natürlich ;-) -  von den Kids gestürmt und das Wasser schmeckt ihnen auch viel besser. Folgende Zitate stammen von den Schülern und Schülerinnen und zeigen einmal mehr, dass das Projekt ein Erfolg auf ganzer Linie ist.

„Habe gar nicht gewusst, dass unser Wasser so gut schmeckt!“

 „Hier kann ich meine Akkus vollkommen aufladen!“

„Mit unserm Leitungswasser habe ich noch viel mehr Ausdauer und ich kann mich länger auf meine Aufgaben konzentrieren!“

Die Umsetzung und Gestaltung des einzigartigen Trinkprojekts steckte voller Kreativität. Zum einen durch die designten Wandfliesen der Schülerinnen und Schüler und zum anderen durch das besondere Steintrinkbecken.

Alle Mitwirkenden des einzigartigen Trinkprojekts sind sehr stolz und hoffen, dass noch zahlreiche Schulen aus ganz Österreich ihrem Beispiel folgen werden und das Projekt ebenso toll umsetzen.

25.07.2017

« zurück