Mineral- und Heilwässer in Österreich

Wasser

Die natürlichen Wässer Österreichs haben eine besondere, gesunde Wirkung. Dies liegt an ihren speziellen, chemisch-physikalischen Eigenschaften. Vor allem in der Medizin und im Wellness-Bereich gewinnen die Mineral- und Heilwässer in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Nun wurden aktuelle Themenkarten zu den Mineral- und Heilwässern in Österreich präsentiert, durch die die bundesweiten hydrogeologischen und hydrochemischen Grundwasserkarten vervollständigt wurden.

In dem 2018 veröffentlichten Textband der Geologischen Bundesanstalt geht es im ersten Teil vor allem um die bundesweiten Vorkommen von Mineral- und Heilwässern. Der zweite Teil dreht sich um hydrochemische Grundlagen und die wichtigsten Ergebnisse der bundesweiten Wasserproben, die von der Universität für Bodenkultur auf seltene Spurenelemente geprüft wurden. Der Textband soll dazu dienen, allen Interessierten einen österreichweiten hydrogeologisch-hydrochemischen Gesamtüberblick des Grundwasservorkommens in Österreich zu bieten.

Anfang 2003 wurde die Geologische Bundesanstalt durch das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT; vormals BMLFUW) beauftragt, schrittweise grundwasserrelevante bundesweite Themenkarten mit Erläuterungen zu erstellen. Die Darstellungen der heimischen Grundwasservorkommen decken nun auch sämtliche Tiefengrundwasservariationen wie folgt ab:

  • Karte der trinkbaren Tiefengrundwässer in Österreich
  • Radionuklidkarte in Grundwässern, Gesteinen und Bachsedimenten Österreichs
  • Thermalwässer in Österreich
  • Heil- und Mineralwässer in Österreich

Die Karten und weitere Einträge findest du auf der Homepage der Geologischen Bundesanstalt und des BMNT.

Alle, die sich tiefer mit den österreichischen Grundwässern und den aktuellen Themen und Ergebnissen des Textbandes (mit Karte 1:500 000) beschäftigen möchten, können diesen Links folgen:

Textband:

https://opac.geologie.ac.at/wwwopacx/wwwopac.ashx?command=getcontent&server=images&value=mineral_heilwaesser.pdf

Karte:

https://opac.geologie.ac.at/wwwopacx/wwwopac.ashx?command=getcontent&server=images&value=mineral_heilwaesser_karte500.pdf

 

05.02.2019

« zurück