Danube Art Masters 2017

Kunst by PTS Taxenbach

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren aus ganz Österreich hatten die Möglichkeit unter dem Motto „Werde aktiv für eine saubere Donau“ am Danube Art Master-Wettbewerb teilzunehmen. Der Wettbewerb findet jährlich auf nationaler und internationaler Ebene in allen 14 Ländern des Donauraums statt.
Gesucht wurden Kunstwerke aus Materialien, die von Flussufern der Donau oder einem ihrer Neben- und Zuflüsse stammen – der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt. Da 96 Prozent der österreichischen Fließgewässer in die Donau münden, konnte praktisch an jedem Fluss mitgemacht werden. Die Kunstwerke sollten anschließend bildlich festgehalten werden in Form eines Bildes oder Videos um sie einreichen zu können. Die große Suche nach kreativ gestalteten Kunstwerken lief bis 20. Juli und die Teilnahme war als Einzelperson oder innerhalb einer Gruppe möglich.

Die drei besten Einreichungen gewannen einen Wasser-Erlebnis-Tag im Nationalpark Donau-Auen und tolle Sachpreise von BMLFUW und Generation Blue. Die nationalen Preisträger und Preisträgerinnen haben nun, automatisch auch noch die Chance auf internationaler Ebene attraktive Preise zu gewinnen.

Der Danube Art Master Wettbewerb wurde organisiert von der Globalen Wasserpartnerschaft Zentral- und Osteuropa (GWP CEE) und der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau (ICPDR). Nationale Organisatorin für Österreich ist die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP, die den Wettbewerb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und Generation Blue umsetzt.

 

Hier gehts zu den SiegerInnen

29.08.2017

« zurück