Die neuen Wintersporttrends 2019

Wintersport

Du hast dir im neuen Jahr vorgenommen mehr Sport zu treiben? Außerdem bist du gern an der frischen Luft und liebst alle Arten von Wintersport? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen! Mit diesen ausgefallenen Wintersporttrends ist Spaß und Action vorprogrammiert. So erfüllt sich der Neujahrsvorsatz gleich wie von selbst!

Snowkiting

Snowkiting, wie der Name schon sagt, ist dem Kitesurfing auf dem Wasser sehr ähnlich. Mit Skiern oder einem Snowboard gleitet man mit Hilfe eines Windsegels über verschneite Wiesen und erreicht damit sehr hohe Geschwindigkeiten. Profis werden damit bis zu 70 km/h schnell. Anfängerinnen und Anfänger lernen Snowkiting sogar um einiges schneller als auf dem Wasser, weil man die Balance auf Schnee einfacher halten kann. Snowkite-Schulen in ganz Österreich findest du unter: https://bit.ly/2RBgKRf

Snowskating

Dieser noch relativ unbekannte Trendsport kommt vollkommen ohne Ski bzw. Snowboard aus. Zugegeben, optisch sehen die Snowskates wie Skischuhe aus, auf der Piste hat man damit allerdings weitaus mehr Bewegungsspielraum als auf Skiern bzw. einem Snowboard. Auf der gewachsten, glatten Unterseite der Schuhe flitzt man über die Piste und ist damit unglaublich wendig. Die Bewegungen dabei sind dem Inlineskaten auf Asphalt sehr ähnlich. Auch Laien sollen den Wintersport relativ schnell beherrschen. Hier gibt es Lernvideos für Anfängerinnen und Anfänger: https://sleddogs.com/de/

Schneegolf

Du fragst dich jetzt vermutlich, wie man Golfbälle im Schnee nur jemals wiederfindet. Keine Sorge, die Bälle beim Schneegolfen sind rot oder grün, somit heben sie sich optimal vom weißen, schneebedeckten Untergrund ab. Auch am Eis lässt sich dieser Wintersport spielen. Wenn du es also etwas ruhiger angehen willst, dann ist Schneegolf genau das Richtige. So ein Wintergolfgelände befindet sich beispielsweise in Tirol auf 2.700m Seehöhe, inmitten der atemberaubend schönen Kulisse der Ötztaler Gletscher: https://bit.ly/2SutRRc

Airboarding

Das Airboard wurde in der Schweiz erfunden und ist ein High-Tech-Luftkissen, mit dem man ohne große Vorkenntnisse die Piste oder Rodelbahn hinunterrutscht. Auf dem Airboard liegt man auf dem Bauch und gleitet mit dem Kopf voraus talabwärts. Durch das Luftkissen wird man gut abgefedert, man erreicht dadurch aber auch hohe Geschwindigkeiten. Hier ist Vorsicht geboten! Für maximale Spaßgarantie werden organisierte Touren für Gruppen angeboten: https://bit.ly/2GTtyOC

10.01.2019

« zurück