Winterzeit ist Teezeit!

Vier leckere Rezeptideen für selbstgemachten Tee

Tee

Was gibt es besseres, als an einem kalten Wintertag mit einem lecker duftenden, heißen Tee auf der Couch zu liegen und die Stimmung zu genießen? Auch an kalten Tagen ist es wichtig, genug zu trinken. Wer im Winter gerne warm trinkt, kann den Wasserhaushalt ganz einfach alternativ mit leckerem selbstgemachtem Tee auffüllen.

Darum haben wir für euch vier schmackhafte Rezepte zusammengestellt, damit ihr den Winter ohne Probleme übersteht.

 

  1. Klassisch: Ingwer-Zitronen-Tee

Ingwer – Zitrone – Honig. Die perfekte Mischung für kalte Tage. Dieser Tee lässt sich schnell zubereiten und schmeckt einfach natürlich. Er wärmt von innen und hilft bei Erkältungen.

Portionen: 4

  • 2-3 cm Ingwer (frisch)
  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 1000 ml Wasser
  • Honig (nach Geschmack)

Zubereitung

Für den Ingwer-Zitronen-Tee zunächst den Ingwer in Scheiben schneiden oder reiben (je nach gewünschter Intensität). Eine Zitrone auspressen. Die andere Zitrone in Scheiben schneiden.

Ingwer und Zitronensaft in eine Teekanne oder ein anderes Gefäß geben. Wasser zum Kochen bringen und den Ingwer damit aufgießen. Für mindestens 3 Minuten ziehen lassen (nach Geschmack auch mehr). Abseihen und den Ingwer-Zitronen-Tee mit Honig süßen. Mit einer Zitronenscheibe servieren.

 

  1. Winterlich: Heißer Orangentee

Wer in der Weihnachtszeit auf Orangen und Mandarinen nicht verzichten kann, wird dieses Rezept sicher mindestens einmal ausprobieren. Eine Mischung aus Schwarztee, Zitrone und Orange passt jetzt perfekt zur kalten Jahreszeit.

Portionen: 1

  • 2 TL Tee (schwarz)
  • 1 Stk. Orange
  • 1 Stk. Zitrone (unbehandelt)
  • 500 ml Wasser (heiß)

Zubereitung

Für den Orangentee den Orangensaft in eine Kanne geben, das kochende Wasser dazugeben und umrühren. Den Tee in eine kleine vorgewärmte Teekanne geben und mit der Flüssigkeit begießen und 2 Minuten ziehen lassen.

Die Kanne mit heißem Wasser auffüllen und wiederholt 4 Minuten ziehen lassen. Den Orangentee zu Tisch bringen, nach Lust und Laune mit Zitronenscheibchen garnieren.

Tipp

Du kannst den heißen Orangentee mit einer Ingwerscheibe aufpeppen. Noch besser schmeckt es, wenn du ihn direkt hineinreibst.

 

  1. Beruhigend: Melissentee

Wer Abends auf der Couch liegt und den Tag Revue passieren lässt, liegt mit einer Tasse Melissentee genau richtig. Der Tee soll besonders beruhigend wirken.

Portionen: 4

  • 4 TL Melisse (oder Zitronenmelisse)
  • 2 TL Minzeblätter
  • 1 L Wasser
  • Zucker/Honig bei Bedarf

Zubereitung

Für den Melissentee das Wasser zum Kochen bringen, den Topf vom Herd nehmen und alle Zutaten sofort hinzufügen.

Die Mischung 3 bis 5 Minuten ziehen lassen, dann unter leichter Druckausübung durch ein Sieb filtern. Mit Honig oder Zucker süßen.

 

  1. Besonders: Mate-Rosmarin-Hibiskus-Tee

Für alle Entdeckerinnen und Entdecker und Experimentierfreudigen unter euch. Wieso nicht einmal eine Kombination aus Mate-Teeblätter, Rosmarin und Hibiskusblüten? Probier´s doch einfach aus:

Zutaten für 1 L

  • Zweige Rosmarin
  • 3 EL  Mate-Teeblätter
  • 3 EL  getrocknete Hibiskusblüten

Zubereitung

Rosmarin waschen und trocken tupfen. Rosmarin und übrige Zutaten in einem Gefäß mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb gießen und servieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und eine entspannte Winterzeit!

 

Inspired by ichkoche.at und lecker.de

 

03.12.2018

« zurück