Wusstest du,

... dass kaltes Duschen - auch Hydrotherapie genannt - sich eindeutig positiv auf die Immunabwehr auswirkt und die Infektanfälligkeit reduziert? 


...dass im Moment 36 Fischereifacharbeiter und Facharbeiterinnen (davon 3 Frauen) in Ausbildung sind? Er oder sie ist für die Zucht, Aufzucht, Schlachtung und den Verkauf von Speisefisch zuständig.


...dass der Fisch 2021 die Äsche ist? Leider steht die Art auf der Roten Liste der Fische Österreichs und ist damit mittel- oder langfristig vom Aussterben bedroht.


...dass regelmäßiges Wassertrinken die Konzentrationsfähigkeit fördert?


...dass ¾ aller Naturkatastrophen mit Wasser und Klima zusammen hängen?


...dass nur 3% des Wassers auf der Erde Süßwasser sind?


...dass es bei minus 157 Grad auch flüssiges Wasser gibt?


...dass die chemische Formel für Wasser H2O ist


...dass auf dem Wasser ausgeübte Wintersportarten nicht zu den „Wassersportarten“ zählen?


...dass ca. 768 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben?


...dass nur 3% des Wasserverbrauchs in einem österreichischen Haushalt für Kochen und Trinken verwendet werden?


...dass es in Österreich ca. 6.000 natürlich entstandene Gewässer gibt?


...dass die Länge der Fließgewässer in Österreich insgesamt rund 100.000 km beträgt? Damit könnte man 2,5 Mal die Erde umrunden.


...dass ein tropfender Wasserhahn bis zu 45 Liter Wasser pro Tag verschwenden kann?


...dass ein Mensch in Österreich pro Tag ca. 130 Liter Wasser verbraucht?


...dass Österreich sein Trinkwasser zu 100% aus Grund- und Quellwasser bezieht?


...dass 71% der Erde mit Wasser bedeckt sind?


...dass der Mensch zu mindestens 70% (abhängig vom Alter) aus Wasser besteht?


...dass die Haut rund ¼ der gesamten Wassermenge des Körpers speichert?


...dass im       - Mondsee: 200 Tonnen

- Wörthersee: 50 Tonnen

- Wolfgangsee: 70 Tonnen

- Grundlsee: 26 Tonnen

- Attersee: über 200 Tonnen Fische leben? 


...dass Stoffwechsel und Temperaturregulation die wichtigsten Aufgaben des Wassers im Körper sind?


... dass das öffentliche Kanalsystem in Österreich fast 93.000 km lang ist und es ca. 1.900 Kläranlagen gibt?


...dass die Österreicher und Österreicherinnen in einem Jahr rund 8 kg Fisch pro Kopf und Jahr essen?


... dass das Leitungsnetz in Österreich knapp 80.000 km lang ist? Damit könnte man die Erde zweimal umrunden.


... dass Spargel einen Wasseranteil von 94 % hat? Zudem ist Spargel sehr gesund. Die darin enthaltene Asparagusinsäure regt die Nierenfunktion an und wirkt entwässernd. Außerdem ist er reich an Ballaststoffen und Vitamin B, C und E.


... dass der Anteil der Flüsse in sehr gutem und gutem ökologischen Zustand 40% vom gesamten Gewässernetz Österreichs beträgt?


... dass 90 Prozent unserer Bevölkerung über ca. 5.500 zentrale Wasserversorgungsanlagen täglich mit frischem Trinkwasser beliefert werden?

... dass die restlichen 10 Prozent, hauptsächlich in den ländlichen Gebieten, für ihre Wasserversorgung eigene Wasservorkommen und Hausbrunnen nutzen?


... dass es in Österreich insgesamt 2.194 Fließgewässer gibt – also Flüsse und Bäche - deren Einzugsgebiet größer als 10 km² ist.


... dass die Donau der wichtigste Fluss Österreichs und zugleich der internationalste Fluss der Welt ist?


... dass es in Österreich mehr als 25.000 stehende Gewässer gibt, mit einer Fläche größer als 250 m²?


... dass 62 Seen in Österreich „große Seen" mit einer Fläche über 50 ha sind?


29.04.2021

« zurück