Projekt WunderWasser - Unser Lebenselixier, darauf schauen wir

Projekt WunderWasser

Unter diesem Motto hat die Landjugend Bezirk Vöcklabruck das Bezirksprojekt 2020 ins Leben gerufen. Denn in einer wasserreichen Region wie Österreich vergessen wir oft viel zu schnell, dass die Ressource Wasser weltweit sehr knapp ist und diese geschützt werden muss. Dürreperioden im Sommer lassen auch bei uns bereits so manchen Brunnen austrocknen und stellen uns damit vor große Herausforderungen. Als besondere Auszeichnung und Wertschätzung für dieses Wasser-Projekt hat die Landjugend-Gruppe aus Vöcklabruck die Möglichkeit bekommen, ihr Projekt Bundesministerin Elisabeth Köstinger persönlich zu präsentieren. Damit wurde ein abschließendes Highlight für das Projekt gesetzt, das in enger Zusammenarbeit mit Generation Blue, der Wasser-Jugendplattform des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus durchgeführt wurde.

Programmhighlights

Unter anderem besuchten die Jugendlichen eine Kläranlage und eine Wasseraufbereitungsanlage. Dabei lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was mit dem Wasser passiert, nachdem wir es verwendet haben und welche Schritte notwendig sind, um gebrauchtes Wasser ausreichend zu reinigen. Viele Interesse weckte vor allem der Online Vortrag von Susanne Brandstetter zum Thema „Wasser in Österreich“ in Zusammenarbeit mit der Wasserplattform Wasseraktiv.   

Auch wurden jede Menge Wasserspartipps gesammelt und wöchentlich auf den Social-Media-Kanälen der Landjugend Bezirk Vöcklabruck (Facebook, Instagram) veröffentlicht.

Trinkflaschen zur Eindämmung der Umwelt- und Wasserverschmutzung

Um die Umwelt- und vor allem Wasserverschmutzung durch Plastikflaschen zu minimieren, hat die Landjugend Bezirk Vöcklabruck zudem ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem nachhaltige Glasflaschen zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Verkauf dieser Wasserflaschen wurde ein Beitrag zur Trinkwasserversorgung in Tansania geleistet. Der Nettoerlös wurde 1:1 dazu verwendet, um für die Menschen vor Ort einen Trinkwasserbrunnen zu bauen.

Das Projekt war ein voller Erfolg und der Brunnenbau in Tansania konnte abgeschlossen werden. Die Ortsgruppen und der Bezirksvorstand haben mithilfe von Verteilaktionen 1200 Flaschen verkauft. Für die großzügigen Spenden ist man sehr dankbar. Das Ergebnis erleichtert nun vielen Menschen in Tansania den Alltag.

Nähere Infos dazu auf der Homepage der Landjugend Österreich .

19.10.2020

« zurück