Österreichs Badegewässer sind top!

Frau im Wasse

In der Badesaison 2020 wurden in Österreich 261 Badegewässerstellen untersucht. Alle Badestellen halten die strengen Qualitätsvorgaben der EU ein, wobei 255 Stellen (97,7%) sogar als „ausgezeichnet“ eingestuft worden sind. In der Badesaison 2019 betrug der Wert 98,5% und im Jahr davor 97,3%.

 

 

ÖSTERREICH AUF PLATZ 2

Auf Grund dieses Ergebnisses liegt Österreich mit dem Anteil an „ausgezeichneten“ Stellen im Ranking von insgesamt 30 erfassten Ländern so wie im Vorjahr hinter Zypern auf Platz 2. Österreich ist das mit Abstand am besten gereihte Land, dessen Badegewässerstellen ausschließlich an Binnengewässern liegen.

 

GESUNDE GEWÄSSER - GESUNDER MENSCH

„Dieser Bericht ist auch eine Bestätigung dafür, dass unsere Wasserschutzmaßnahmen der letzten Jahre eine große Wirkung zeigen, wir investieren viel Geld in Schutz und auch Ökologisierung unserer Gewässer.“, so die für Wasser zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein meint: „Schwimmen und Baden gehören im Sommer dazu und der Aufenthalt am Wasser kann auch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der psychischen und physischen Gesundheit leisten. Voraussetzung dafür ist eine einwandfreie Badewasserqualität, die laut aktuellem Bericht der EU-Kommission in ganz Österreich gegeben ist. Einem gesunden und sicheren Badeurlaub steht somit nichts im Weg.“

Hier gibt es den vollständigen Bericht

01.06.2021

« zurück