Zwei Schwestern - eine Mission

Bye Bye Plastic Bags

In unserer heutigen Webstory stellen wir euch Melati and Isabel Wijsen (17 und 15 Jahre) vor. Die beiden Schwestern sind indonesisch-holländischer Herkunft und stolze Gründerinnen der Umweltinitiative „Bye Bye Plastic Bags“, die mittlerweile international bekannt ist. Mit dem Ziel, Plastiktüten von ihrer Insel zu verbannen, starteten sie ihre Mission in ihrer Heimat Bali.

Wie alles begann

Die zündende Idee kam Melati und Isabel vor fünf Jahren. In einer Unterrichtsstunde lernten die beiden große Persönlichkeiten kennen, die im Laufe der Geschichte etwas bewegt haben. Inspiriert von Namen wie Nelson Mandela, Martin Luther King, Lady Diana und vielen mehr überlegten die tatkräftigen Mädchen, wie auch sie einen wertvollen Beitrag leisten können. Beim Spielen am Strand oder in Reisfeldern wurde ihnen immer wieder die große Verschmutzung durch Plastik vor Augen geführt. Dieser Entwicklung wollten die beiden entgegenwirken. 2013 gründeten sie die Organisation „Bye Bye Plastic Bags“ mit dem Ziel, Plastik aus ganz Indonesien zu verbannen.

Erfolgreich gegen Plastikmüll

Die beiden Schwestern organisierten 2017 beispielsweise das bisher größte Clean-Up-Event in Indonesien. 12.000 TeilnehmerInnen sammelten stolze 40 Tonnen Müll an 55 verschiedenen Stränden entlang der Insel.  Das Engagement der jungen Aktivistinnen ging sogar so weit, dass sie für ihr Vorhaben 24 Stunden lang in Hungerstreik traten. Ihre Forderung an den balinesischen Gouverneur: Er sollte eine Anti-Plastik-Petition unterschreiben, die das Ziel hat, bis 2018 Plastiktüten von der Insel zu verbannen. Bereits zwei Tage später lud sie der Gouverneur zu einem Gespräch ein und unterschrieb. Und tatsächlich: Seit 23. Juni 2019 ist Einwegplastik, beispielsweise in Form von Plastiktüten, Strohhalme und Styropor auf Bali verboten.

Auch international leisten die Schwestern viel Aufklärungsarbeit, so waren sie bereits zu Besuch beim WWF in Davos und hielten TED Talks ab, in welchen sie über ihre Vision einer plastikfreien Welt sprachen. 2017 wurde ihre Arbeit mit einem BAMBI in der Kategorie „Unsere Erde“ belohnt. Der BAMBI ist Deutschlands ältester Medienpreis, und ehrt "Menschen mit Visionen und Kreativität, deren herausragende Erfolge und Leistungen sich im ablaufenden Jahr in den Medien widerspiegelten."

 Join the Team!

Um ihr Ziel einer plastikfreien Welt zu erreichen, wollen die Schwestern so viele Jugendliche wie möglich dazu ermächtigen, ihr eigenes Bye Bye Plastic Bags Team zu gründen und in ihrem Land gegen Plastikverschmutzung zu kämpfen. Wie du dein eigenes BBPB Team gründest oder ein bereits bestehendes Team in deiner Umgebung ausfindig machst, erfährst du auf der Website der Initiative:

http://www.byebyeplasticbags.org/

09.07.2020

« zurück