Der Trinkpass 2021

Trinkpass 2021Der Schulwettbewerb „Trinkpass“ ist bereits seit über 15 Jahren eine der erfolgreichsten Schulprojekte zum Thema Wasser. Im September startete der Trinkpass 2021 unter dem Motto „Wie viel Wasser steckt in…“.

Darum geht es!

Deine Schule plant diverse Umweltaktivitäten und ist noch auf der Suche nach einem spannenden Projekt? Mit dem Trinkpass sollen Schülerinnen und Schüler darauf aufmerksam gemacht werden, ausreichend Wasser zu trinken, um fit und gesund zu bleiben. Eine Woche lang trägt man seinen persönlichen Wasserkonsum in einen Pass ein und löst verschiedenste kreative Aufgaben. Der „Wasserfußabdruck“ spielt dabei eine zentrale Rolle. Dabei handelt es sich um die Wassermenge, die jede und jeder von uns durch den täglichen Konsum verschiedenster Produkte und Lebensmittel verbraucht. Unter dem Motto „Wie viel Wasser steckt in…..“ lernten Schülerinnen und Schüler, dass wir eine große Menge Wasser verbrauchen, das nicht direkt aus dem Wasserhahn kommt.

So nimmst du teil!

Der Teilnahmeschluss war am 15. Jänner. Wir sind schon sehr gespannt auf die Gewinnerinnen und Gewinner!

Jährlich nehmen ca. 20.000 Kinder und Jugendliche am Schulwettbewerb teil. Dabei reichen die Beiträge von Zeichnungen bis hin zu Videos oder ganzen Projektarbeiten. Teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen. Anmeldungen erfolgten über die Lehrperson für die ganze Klasse oder die Direktion für die gesamte Schule. Die Teilnahme am Trinkpass war kostenlos und es konnte pro Schülerin, pro Schüler je ein Trinkpass angefordert werden. Als Hauptpreis winkt der Klasse, aus der der Siegerbeitrag kommt, ein Erlebnistag in einem Österreichischen Nationalpark.

Weitere Informationen zum Trinkpass gibt es auf der Trinkpass-Homepage.

Der „Trinkpass“ ist ein Kooperationsprojekt des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, dessen Jugendwasserplattform Generation Blue und AQA GmbH.

Skip to content