Der Weltwassertag 2021

Wir können es uns hier kaum vorstellen aber noch immer leben 2,2 Milliarden Menschen ohne Zugang zu sicherem Trinkwasser. Um auf die Bedeutung der Ressource Wasser und die damit verbunden Herausforderungen aufmerksam zu machen, rufen die Vereinten Nationen seit 1993 jährlich den Weltwassertag ins Leben. Auch in Österreich wird er am 22. März gefeiert und steht heuer unter dem Motto „Wert des Wassers“.

Wasserland Österreich

Die Donau, der Neusiedler See oder die Krimmler Wasserfälle – sicherlich kennst auch du einige dieser Naturgewalten aus dem Urlaub oder du hast dein eigenes Lieblingsgewässer gleich vor deiner Haustüre. Denn Österreich ist in vielerlei Hinsicht ein Land des Wassers: hier finden sich rund 25.000 Stehgewässer, also Seen, Teiche oder Lacken und über 2000 Flüsse und Bäche, die sowohl von Einheimischen als auch von Touristen gerne zur Erholung aufgesucht werden.

Leitungswasser marsch!

Auch das Trinkwasser, das für uns so alltäglich wie selbstverständlich aus dem Hahn rinnt, hat hier hervorragende Qualität. Über 7.000 Wasserspeicher und 81.000 km Leitungsnetz versorgen Haushalte, Landwirtschaft und Industrie mit Trinkwasser. Wenn man also alle Leitungen des Landes aneinanderlegen würde, gingen sie zwei Mal um die Erde!

Die meisten Haushalte werden von einer der 5500 zentralen Trinkwasserversorgungsanlagen beliefert, nur jeder Zehnte nutzt eigene Wasservorkommen oder Brunnen. Woher man sein Leitungswasser auch bezieht, feststeht: es macht Sinn. Denn mit nur 0,185 Cent pro Liter ist es mit Abstand der günstigste, und durch den Verzicht auf Plastikflaschen, auch nachhaltigste, Durstlöscher!

Kein unendliches Gut

 

Obwohl Österreich ein wasserreiches Land ist, ist es auch hier nicht in unendlichen Mengen verfügbar. Gerade durch die vom Klimawandel verursachten heißen Sommer mit langen Trockenperioden kommt es vermehrt zu saisonalen und regionalen Engpässen bei der Wasserversorgung.  Wirklich sorgen müssen wir uns deshalb zwar nicht, dennoch ist schützt ein bewusster und sparsamer Umgang mit der wertvollen Ressource vor langfristigen Negativfolgen.

Was du dazu beitragen kannst, Wasser zu schützen und zu sparen, kannst du hier nachlesen.

Weitere Infos zum Weltwassertag findest du auch auf der Website des BMLRT

Skip to content